Sie sind hier: Home > Regional >

Freibad nach Chlorgasaustritt evakuiert

Rheinberg  

Freibad nach Chlorgasaustritt evakuiert

21.07.2018, 08:37 Uhr | dpa

Freibad nach Chlorgasaustritt evakuiert. Das Blaulicht eines Streifenwagens

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Für rund 500 Freibadbesucher hat das erfrischende Sommervergnügen im nordrhein-westfälischen Rheinberg (Kreis Wesel) ein jähes Ende gefunden: Das städtische Schwimmbad musste am Freitag nach einem Chlorgasaustritt vorsorglich evakuiert werden. Das giftige Gas war in einem Technikraum entwichen. "Vermutlich gab es einen technischen Defekt", sagte ein Polizeisprecher. Da eine Alarmanlage die Gefahr sofort meldete, konnte sich das Gas weder auf andere Räume noch in den Gästebereich ausbreiten. Gefahr für Menschen bestand laut Polizeiangaben nicht. Das Freibad blieb am Freitag geschlossen, eine Firma überprüfte die Anlage. Wann das Bad wieder öffnen kann, blieb zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal