Sie sind hier: Home > Regional >

Bergwanderin tödlich abgestürzt

Schönau am Königssee  

Bergwanderin tödlich abgestürzt

23.07.2018, 17:56 Uhr | dpa

Eine Urlauberin aus Schleswig-Holstein ist in den Berchtesgadener Alpen tödlich verunglückt. Nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes war die 59-jährige Bergwanderin am Montag beim Abstieg von der Wasseralm über den Röthsteig rund 200 Meter tief über die Felswand gestürzt. Notarzt und Bergretter konnten nichts mehr für sie tun. Mit Hilfe eines Hubschraubers wurde die Leiche geborgen.

Die Frau gehörte zu einer sechsköpfigen Wandergruppe. Auf rund 1200 Metern Höhe war sie laut BRK "kurz stehengeblieben, um sich vermutlich den Schuh zu binden, wobei sie rückwärts zu weit nach hinten trat und vor den Augen ihrer Begleiter abstürzte".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal