Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Schwerverletzte bei Busunfall in der Uckermark

Angermünde  

Zwei Schwerverletzte bei Busunfall in der Uckermark

24.07.2018, 13:52 Uhr | dpa

Zwei Schwerverletzte bei Busunfall in der Uckermark. Verkehrsunfall

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einem Busunfall in der Uckermark sind am Dienstag ein achtjähriges Kind und eine Frau schwer verletzt worden. "Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Berlin geflogen", sagte der Sprecher der Polizeiinspektion Uckermark, Gerald Pillkuhn. Der Linienbus war um 10.25 Uhr auf der B158 zwischen Angermünde und Neukünkendorf auf einen großen Traktor aufgefahren.

Beide Fahrzeuge wurden dabei schwer beschädigt. Nähere Informationen zum Unfallhergang könne er noch nicht geben, sagte Pillkuhn. Die Verletzten wurden von Autofahrern aus dem aufgerissenen Bus geborgen. Der Busfahrer und eine weitere leicht verletze Frau kamen ins Angermünder Krankenhaus. Die Unfallstelle sollte bis mindestens 15.00 Uhr voll gesperrt bleiben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal