Sie sind hier: Home > Regional >

Gemeinderat bekommt im Krankenhausskandal Akteneinsicht

Stuttgart  

Gemeinderat bekommt im Krankenhausskandal Akteneinsicht

25.07.2018, 18:37 Uhr | dpa

Im Stuttgarter Krankenhausskandal wird die Stadt dem Gemeinderat Akteneinsicht gewähren. Nach einem parteiübergreifenden Antrag werde ein nichtöffentlich tagender Akteneinsichtsausschuss gebildet, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Der Ausschuss werde nach Abschluss seiner Arbeit einen Bericht an den Gemeinderat geben.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue, Betrugs und Bestechlichkeit gegen neun frühere und aktive Mitarbeiter des Klinikums und zwölf Vermittler von Gesundheitsdienstleistungen. Die Staatsanwaltschaft begann mit ihren Ermittlungen im Dezember 2015; diese richteten sich gegen einen Patientenvermittler. Ausgeweitet wurden die Ermittlungen im November 2016 und erneut im Februar 2017.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: