Sie sind hier: Home > Regional >

Landwirtschaft leidet unter der Trockenperiode

Kiel  

Landwirtschaft leidet unter der Trockenperiode

27.07.2018, 05:40 Uhr | dpa

Landwirtschaft leidet unter der Trockenperiode. Getreidefeld

Die Sonne steht hinter einem Feld mit Weizen. Foto: Sebastian Gollnow (Quelle: dpa)

Die Lage der Landwirtschaft spitzt sich wegen anhaltender Trockenheit und Hitze in Schleswig-Holstein weiter zu. Experten rechnen mittlerweile damit, dass auch die Kartoffel- und die Maisernte in diesem Sommer im Norden geringer ausfallen wird. Am Freitag wollen der Bauernverband und die Landwirtschaftskammer über die aktuelle Lage der Landwirtschaft informieren. Daraus will Schleswig-Holsteins Bauernverbands-Präsident Werner Schwarz dann auch politische Forderungen ableiten.

Die Situation für die Bauern im Land ist teilweise dramatisch. Prognosen gehen von einer um ein Viertel geringeren Ernte aus. Sorgen bereiten den Landwirten auch die hohen Kosten für Stroh. Es gab bereits Notschlachtungen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal