Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Verdächtige bei Schmuggelverdacht in Gefängnis

Heilbronn  

Mehr Verdächtige bei Schmuggelverdacht in Gefängnis

27.07.2018, 16:14 Uhr | dpa

Im Fall des mutmaßlichen Schmugglerrings im Gefängnis Heilbronn haben die Ermittler sechs weitere Bedienstete der Justizvollzugsanstalt im Visier. Sie werden verdächtigt, Drogen und Medikamente in die Haftanstalt gebracht zu haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten. Am Vortag seien die Wohnungen der Männer und Frauen und ihre Kleiderspinde und Wertfächer im Gefängnis durchsucht worden. Dabei entdeckten die Beamten demnach Beweise wie Betäubungs- und Dopingmittel.

Seit April haben die Ermittler einen Gefängniswärter wegen Bestechlichkeit und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz im Blick. Mit drei mutmaßlichen Komplizen - darunter Häftlinge und ehemalige Gefangene - soll er Drogen und Handys in das Gefängnis geschmuggelt haben. Die Polizei hatte den 37-Jährigen am 13. Juli mit einer Lieferung auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz gefasst. Er sitzt seither mit den anderen dreien in Untersuchungshaft.

Die übrigen sechs Beschuldigten sind auf freiem Fuß. Früheren Angaben der Ermittler zufolge hatten Häftlinge zunächst die Drogen und Dopingmittel über Komplizen außerhalb der Gefängnismauern bestellt und dann innerhalb der Haftanstalt verteilt. Von den Kontaktmännern außerhalb des Gefängnisses habe der 37 Jahre alte Hauptverdächtige das Bestellte erhalten und dann gegen Bezahlung in die Haftanstalt geschmuggelt, hieß es Mitte Juli.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: