Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Zeckenstichen in diesem Jahr acht FSME-Fälle

Erfurt  

Nach Zeckenstichen in diesem Jahr acht FSME-Fälle

30.07.2018, 07:42 Uhr | dpa

Nach Zeckenstichen in diesem Jahr acht FSME-Fälle. Zecke krabbelt über den Arm einer Person

Eine Zecke krabbelt über den Arm einer Person. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

In Thüringen sind seit Jahresbeginn acht Menschen nach Zeckenstichen an der seltenen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt. Das sind genauso viele wie 2017 und 2016 jeweils im gesamten Jahresverlauf, wie das Thüringer Gesundheitsministerium auf Anfrage mitteilte.

Die Krankheit wird durch Viren verursacht, die Symptome reichen von einer grippeähnlichen Erkrankung bis zur Entzündung der Hirnhaut, des Gehirns und des Rückenmarks. Im Extremfall verläuft sie tödlich.

Für FSME sind in Thüringen zehn Regionen als sogenannte Risikogebiete ausgewiesen. Die Landesforstanstalt geht in diesem Jahr von einem höheren Infektionsrisiko für FSME, Borreliose und andere von Zecken übertragene Erkrankungen aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal