Sie sind hier: Home > Regional >

Anbaufläche von Baumschulen in Thüringen deutlich gesunken

Bad Langensalza  

Anbaufläche von Baumschulen in Thüringen deutlich gesunken

30.07.2018, 17:48 Uhr | dpa

In Thüringen hat sich die Anbaufläche der Baumschulen nach Angaben des Agrarministeriums seit der Jahrtausendwende nahezu halbiert. Im vergangenen Jahr wurden nur noch auf 158 Hektar Fläche Bäume und Ziersträucher gezogen, wie Ministerin Birgit Keller (Linke) am Montag mitteilte. Im Jahr 2000 war das noch auf 295 Hektar der Fall. Die wirtschaftliche Situation der Baumschulen in Thüringen sei schwierig, sagte Keller, die auf ihrer Sommertour am Montag in einer Baumschule in Bad Langensalza Station machte. Kommunen müssten bei der Vergabe von Aufträgen einheimische Anbieter von Gehölzen stärker berücksichtigen, appellierte sie. Thüringenweit züchten 32 Baumschulen Gehölze.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal