Sie sind hier: Home > Regional >

Trockenheits-Schäden im Milliardenbereich erwartet

Hannover  

Trockenheits-Schäden im Milliardenbereich erwartet

31.07.2018, 03:07 Uhr | dpa

Trockenheits-Schäden im Milliardenbereich erwartet. Eine Zuckerrübe ragt aus ausgetrockneten Boden

Eine Zuckerrübe ragt aus einem stark ausgetrockneten Boden. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Niedersachsens Landwirtschaft befürchtet durch die große Dürre in diesem Sommer Verluste von weit über einer Milliarde Euro. Die anhaltende Hitze dürfte den Verlust beim Produktionswert noch weiter steigern, sagte Landvolk-Sprecherin Gabi von der Brelie. Nach dem weitgehenden Abschluss der Getreideernte will der Bauernverband heute in Hannover Schätzungen zu den bisherigen Folgen der Sommerhitze präsentieren. Er hat dazu an seiner Basis nachgefragt, wie die Erwartungen bei Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben aussehen. Ebenfalls heute treffen sich auch Vertreter von Bund und Ländern in Berlin, um über die Folgen der Dürre für die Bauern zu beraten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal