Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Fläche, mehr Ertrag: Gutes Spargeljahr in Thüringen

Erfurt  

Weniger Fläche, mehr Ertrag: Gutes Spargeljahr in Thüringen

31.07.2018, 11:50 Uhr | dpa

Weniger Fläche, mehr Ertrag: Gutes Spargeljahr in Thüringen. Die letzten Spargel der Saison 2018

Blick auf Spargel im Hofladen des Spargelhofs Kutzleben. Foto: Jörg Carstensen/Archiv (Quelle: dpa)

Die Thüringer Spargelbauern haben in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Ernte eingefahren. Mit einem Ertrag von neun Tonnen pro Hektar wurde der langjährige Durchschnittswert um knapp ein Viertel übertroffen, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte. Von 2012 bis 2017 hatten die Erntehelfer im Schnitt 7,4 Tonnen des Stangengemüses gestochen. Die Gesamterntemenge von geschätzt 2600 Tonnen liegt auf dem Niveau des Vorjahres - wobei der Spargel allerdings auf etwas weniger Fläche angebaut wurde. Die Anbaufläche war mit 289 Hektar etwa 9 Hektar kleiner als 2017, das bedeutet einen Rückgang um 3 Prozent. Thüringen gehört zu den kleineren Spargelanbaugebieten in Deutschland.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal