Sie sind hier: Home > Regional >

Vogelpark Walsrode soll verkauft werden

Walsrode  

Vogelpark Walsrode soll verkauft werden

31.07.2018, 13:21 Uhr | dpa

Vogelpark Walsrode soll verkauft werden. Gaukler „Nelson“ überfliegt Besucher

Gaukler Nelson fliegt während einer Flugschau im Vogelpark Walsrode über die Köpfe der Besucher. Foto: Holger Hollemann/Archiv (Quelle: dpa)

Der Weltvogelpark Walsrode steht nach Angaben eines Sprechers kurz vor dem Verkauf. Über die Rahmendaten sei man sich einig, sagte er am Dienstag. Der Park solle erhalten bleiben, betonte er. Zu Käufer oder Kaufpreis konnte er keine Angaben machen. Mit einer Unterschrift werde in den kommenden Wochen gerechnet, hatte der NDR zuvor berichtet.

Nach Informationen der "Walsroder Zeitung" interessiert sich schon seit Monaten ein spanischer Betreiber von Wasser-, Tier und Freizeitparks für den Vogelpark. Mit mehr als 4000 Vögeln und 650 Arten gehört der Park in Walsrode nach Angaben der Betreiber zu den weltweit artenreichsten. Die Anlage gehört dem belgischen Unternehmen Floralux.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal