Sie sind hier: Home > Regional >

Kleine Katze steckt in Laternenmast fest

Gelsenkirchen  

Kleine Katze steckt in Laternenmast fest

01.08.2018, 12:06 Uhr | dpa

Eine kleine Katze hat sich im Rohr einer neuen Gelsenkirchener Laterne so sehr verkeilt, dass sie von der Feuerwehr aus zwei Metern Tiefe aufwendig gerettet werden musste. "Sie ist wohl durch die Klappe im Laternenmast in das Rohr gelangt, vielleicht auch durch Rohre im Erdreich", sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. "Etliche Versuche, das Tier mit Schlingen oder Leinen zu ergreifen, schlugen fehl." Die Feuerwehr habe sogar erwogen, den nagelneuen Mast zu fällen. Nach fast vier Stunden gelang es einem Feuerwehrmann, die unverletzte Katze mit einer Leine zu umschlingen und sanft nach oben zu ziehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal