Sie sind hier: Home > Regional >

Aggressiver Bulle in Braunschweig erschossen

Braunschweig  

Aggressiver Bulle in Braunschweig erschossen

02.08.2018, 12:49 Uhr | dpa

Aggressiver Bulle in Braunschweig erschossen. Einzelnes Polizei-Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat einen in Braunschweig entlaufenen Bullen erschießen lassen. Das Tier war aus einem Stall weggelaufen und sehr aggressiv. Es wehrte sich immer wieder gegen Einfangversuche der Helfer, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte. Als es sich dann einer Landstraße nährte, wurde ein Jäger verständigt, der den Bullen tötete. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Mittwoch niemand.

Nur Stunden später wurden die Beamten erneut alarmiert: Diesmal brachen drei Kühe von einer Weide in Dibbesdorf bei Braunschweig aus und irrten auf einer Straße umher. Diesmal ging der Einsatz für die Tiere allerdings glimpflich aus: Die Polizisten konnten die Kühe auf eine andere Weide treiben und so in Sicherheit bringen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal