Sie sind hier: Home > Regional >

Mann mit völlig überladenem Auto in der Schweiz unterwegs

Emmen  

Mann mit völlig überladenem Auto in der Schweiz unterwegs

03.08.2018, 17:26 Uhr | dpa

Mann mit völlig überladenem Auto in der Schweiz unterwegs. Mit zahlreichen Gegenständen beladenes Auto

Mit zahlreichen Gegenständen beladener Minibus. Foto: Luzerner Polizei (Quelle: dpa)

Mit einem Rollstuhl, mehreren Fahrrädern, einem Motorroller, einem Kühlschrank und mehreren Motorradreifen auf dem Minibus-Dach ist ein Autofahrer in der Schweiz unterwegs gewesen. Der Grieche aus Bayern wollte nach Nordafrika, wie Polizeisprecher Urs Wigger in Luzern am Freitag berichtete. Andere Autofahrer hätten die Polizei wegen des beängstigend hochgetürmten Gepäcks alarmiert.

Die Polizei zog den Mann bei Emmen nördlich von Luzern aus dem Verkehr. Sein Auto habe das zulässige Höchstgewicht um 325 Kilogramm überschritten. Der Grieche musste abladen und organisierte nach Angaben Wiggers einen Bekannten, der die Ladung abholte, ehe er selbst weiterfuhr. Er musste zuvor jedoch eine Buße von mehreren hundert Euro bezahlen und erhielt eine Anzeige.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: