Sie sind hier: Home > Regional >

Afrikanische Schweinepest bleibt große Gefahr

Potsdam  

Afrikanische Schweinepest bleibt große Gefahr

04.08.2018, 08:37 Uhr | dpa

Afrikanische Schweinepest bleibt große Gefahr. Ein Wildschwein

Ein Wildschwein. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Das Risiko, dass die Afrikanische Schweinepest nach Brandeburg eingeschleppt wird, bleibt weiter groß. "Die Lage in den betroffenen Regionen hat sich bislang nicht beruhigt. Eine Besserung ist nicht in Sicht", sagte Landestierarzt Stephan Nickisch der Deutschen Presse-Agentur. Jeden Tag müsse mit einem Ausbruch gerechnet werden. Kürzlich habe es ein Treffen mit polnischen Kollegen zur aktuellen Situation in deren Heimat gegeben. Auch in Polen könne von einer Beruhigung der Lage nicht geredet werden. "Es werden alle Anstrengungen unternommen, um eine weitere Ausbreitung der Seuche im Osten Polens zu verhindern", sagte er.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal