Sie sind hier: Home > Regional >

Drogen im Knast: Geschätzt 15 Prozent abhängig

Hamburg  

Drogen im Knast: Geschätzt 15 Prozent abhängig

04.08.2018, 10:21 Uhr | dpa

Drogen im Knast: Geschätzt 15 Prozent abhängig. Polizeihund sucht eine Gefängniszelle ab

Polizeihund sucht eine Gefängniszelle ab. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Bis zu 15 Prozent der Hamburger Gefangenen sind nach einer Schätzung der Justizbehörde bei Haftantritt drogenabhängig. Exakte Zahlen gebe es nicht, sagte Marco Lange, Sprecher der Justizbehörde, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit laufe eine bundesweite Untersuchung, die 2019 genaue Zahlen zu Drogenabhängigkeit im Vollzug liefern solle - auch für die Hansestadt. Besteht der Verdacht, dass Besucher Drogen in den Knast eingeschmuggelt haben, können Besuchsverbote ausgesprochen werden. Im vergangenen Jahr geschah das in Hamburg in 39 Fällen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: