Sie sind hier: Home > Regional >

Großeinsatz wegen Gasaustritts: Ursache weiter unklar

Neutraubling  

Großeinsatz wegen Gasaustritts: Ursache weiter unklar

04.08.2018, 10:52 Uhr | dpa

Großeinsatz wegen Gasaustritts: Ursache weiter unklar. Polizei

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem Großeinsatz in einem Einkaufsmarkt in Neutraubling (Landkreis Regensburg) wegen eines Gasaustritts mit mehreren Verletzten bleibt die Ursache unklar. Ein technischer Fehler könne aber wohl ausgeschlossen werden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. "Wir ermitteln in 360 Grad." Zahlreiche Zeugen sollten noch befragt werden. Ermittler durchsuchten den Supermarkt, fanden aber keine Hinweise auf die Ursache. Der Laden öffnete am Samstagmorgen wieder für Kunden.

Am Freitagnachmittag war das Geschäft wegen ausgetretenen Gases geräumt worden. Rund 100 Menschen mussten nach dem Zwischenfall betreut werden, bei 70 machten die Rettungskräfte Gesundheitschecks. 21 Menschen kamen mit leichten Verletzungen zur Kontrolle ins Krankenhaus. Sie litten vor allem an Atemwegsreizungen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal