Sie sind hier: Home > Regional >

Badegäste blockieren Rettungswege

Notfälle  

Badegäste blockieren Rettungswege

06.08.2018, 16:09 Uhr | dpa

Wenn Falschparken lebensgefährlich wird: Badegäste haben im Parkverbot gegenüber einem Feuerwehrhaus am Murner See geparkt, so dass ein Ausrücken der Feuerwehr nicht mehr möglich gewesen wäre. Im Oberpfälzischen Seenland gab es am Sonntag noch weitere Verkehrsverstöße von Badegästen, die nicht weit zu den Seen laufen wollten und falsch parkten. Wie die zuständige Polizei Schwandorf mitteilte, wurde unter anderem ein Rettungsweg und mehrere Zufahrtswege zu den Seen zugeparkt. Im Notfall wäre somit für Rettungskräfte kein Durchkommen gewesen. Die Polizei wies darauf hin, dass es vergangene Woche im Umkreis von 50 Kilometern bereits zu mindestens drei tödlichen Badeunfällen kam.

Die Schwandorfer Polizei ist mit diesem Problem nicht allein. Etwa am Starnberger See parkten in den vergangenen Wochen Badegäste immer wieder Rettungswege zu. Ein Sprecher der Starnberger Polizei nannte dies bereits den "ganz normalen Wahnsinn" - es sei jedes Jahr dasselbe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal