Sie sind hier: Home > Regional >

Zehnkampf-Favorit Mayer und Brugger scheitern im Weitsprung

Berlin  

Zehnkampf-Favorit Mayer und Brugger scheitern im Weitsprung

07.08.2018, 11:47 Uhr | dpa

Zehnkampf-Favorit Mayer und Brugger scheitern im Weitsprung. Kevin Mayer

Kevin Mayer legt nach seinem dritten, ungültigen Sprung im Weitsprung der Zehnkämpfer die Hände hinter den Kopf. Foto: Kay Nietfeld (Quelle: dpa)

Weltmeister und Topfavorit Kévin Mayer aus Frankreich ist nach drei ungültigen Versuchen im Weitsprung bei den Leichtathletik-Europameisterschaften aus dem Medaillen-Rennen. Der 26 Jahre alte Olympia-Zweite hatte in diesem Jahr noch keinen kompletten Zehnkampf bestritten und scheiterte offensichtlich an seinen technischen Schwierigkeiten. Offen war am Dienstag im Olympiastadion von Berlin, ob Mayer den Wettkampf fortsetzt. Das gleiche Schicksal ereilte Mathias Brugger. Der Ulmer konnte ebenfalls keine gültige Weite vorweisen. Die weiteren deutschen Starter Arthur Abele (Ulm) und Niklas Kaul (Mainz) sind noch im Wettbewerb.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: