Sie sind hier: Home > Regional >

Ehemaliger Weihbischof Manfred Melzer gestorben

Frechen  

Ehemaliger Weihbischof Manfred Melzer gestorben

09.08.2018, 21:49 Uhr | dpa

Ehemaliger Weihbischof Manfred Melzer gestorben. Manfred Melzer

Weihbischof Manfred Melzer im Priesterseminar Erzbistum Köln. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv (Quelle: dpa)

Der ehemalige Kölner Weihbischof Manfred Melzer ist tot. Der 74-Jährige sei am Freitag nach langer, schwerer Krankheit in Frechen gestorben, teilte das Erzbistum Köln mit. Dort war Melzer von 1995 bis 2015 Weihbischof. Im Alter von 71 Jahren war er aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand gegangen. Von 1975 bis 1987 war Melzer Geheimsekretär von Kardinal Joseph Höffner (1906-1987). 1995 wurde er von Kardinal Joachim Meisner (1933-2017) zum Weihbischof geweiht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal