Sie sind hier: Home > Regional >

Zoll beschlagnahmt Elfenbein-Produkte in Hamburg

Hamburg  

Zoll beschlagnahmt Elfenbein-Produkte in Hamburg

13.08.2018, 11:45 Uhr | dpa

Zoll beschlagnahmt Elfenbein-Produkte in Hamburg. Zoll-Wappen

Der Ärmel eines Uniformhemdes mit dem Wappen des deutschen Zolls. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv (Quelle: dpa)

Ein ehemaliger Entwicklungshelfer hat in Hamburg versucht, Elfenbein-Produkte im Internet zu verkaufen. "Diverse Serviettenringe, Armreifen und kleine Figuren sollten über verschiedenste Internet-Plattformen veräußert werden", sagte Zoll- Sprecher Oliver Bachmann am Montag. Der ehemalige Entwicklungshelfer konnte als Anbieter ermittelt werden. Bei einer Durchsuchung der Wohnräume des nunmehr 80-jährigen Mannes fanden die Zöllner die Elfenbeingegenstände sowie diverse weitere geschützte Gegenstände.

Da die erforderlichen Verkaufsbescheinigungen nicht vorgelegt werden konnten, wurden die Gegenstände beschlagnahmt. Das Verfahren wurde gegen Zahlung von 1500 Euro eingestellt. Die Gegenstände sollen nun als Anschauungs- und Schulungsmaterial dienen. "Der Handel mit Elfenbein ebbt leider nicht ab", erklärte Bachmann. "Die einfachen Verfahrensabläufe im Internet lassen die Handelnden immer wieder glauben, es sei erlaubt."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal