Sie sind hier: Home > Regional >

Polizisten fangen Ziege ein

Gerolzhofen  

Polizisten fangen Ziege ein

13.08.2018, 16:10 Uhr | dpa

Polizisten fangen Ziege ein. Polizistinnen mit eingefangener Ziege

Polizeiobermeisterin Kossner (l.) und Polizeimeisterin Johannes mit der Ziege in einem Polizeifahrzeug. Foto: Polizeipräsidium Unterfranken (Quelle: dpa)

Mehrere Polizisten haben in Unterfranken eine Ziege eingefangen und im Streifenwagen zur Wache gefahren. Das Tier war bei Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) einem Jäger aufgefallen, der es zunächst für ein Reh gehalten hatte. Weil Ziegen nicht alleine im Wald und schon gar nicht in der Nähe einer Bundesstraße herumstromern sollten, rief der Mann am Montag die Polizei. Die Beamten versuchten daraufhin eigenhändig, das Tier wieder einzufangen.

Nach mehreren Versuchen konnten die Polizisten die Ziege schließlich an einem Abschleppseil zum Streifenwagen führen. "Eine förmliche Belehrung oder Handschellen schienen nicht sehr vielversprechend zu sein", begründete die Polizei in einer Mitteilung die Entscheidung. Weil bislang noch kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte, wurde die Ziege zunächst bei Bekannten eines Beamten untergebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal