Sie sind hier: Home > Regional >

Wolf soll drei Schafe in Nordbrandenburg attackiert haben

Rheinsberg  

Wolf soll drei Schafe in Nordbrandenburg attackiert haben

13.08.2018, 16:50 Uhr | dpa

Wolf soll drei Schafe in Nordbrandenburg attackiert haben. Wolf

Ein Wolf steht in seinem Gehege im Wildpark Schorfheide. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Wolf soll im Raum Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) drei Schafe attackiert und eines der Tiere getötet haben. Am Sonntag habe sich ein Schafbesitzer wegen des Angriffs gemeldet, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Sachverständiger habe die verletzten und das tote Tier untersucht und sei zu dem Schluss gekommen, dass es sich tatsächlich um eine Wolfsattacke gehandelt haben könnte. Immer wieder beklagen in Brandenburg Weidetierhalter solche Vorfälle. Der Wolf steht in Deutschland unter strengem Artenschutz. Vor allem in der Lausitz ist er wieder heimisch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal