Sie sind hier: Home > Regional >

Alkohol-Notfälle: Vergessenes Kind und hilflose 14-Jährige

Zella-Mehlis  

Alkohol-Notfälle: Vergessenes Kind und hilflose 14-Jährige

14.08.2018, 11:32 Uhr | dpa

Alkohol-Notfälle: Vergessenes Kind und hilflose 14-Jährige. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Alkohol-Notfälle haben die Suhler Polizei seit Montagnachmittag beschäftigt: Zunächst wurden Beamte zu einer Tankstelle in Zella-Mehlis gerufen worden, wo ein einsamer Kinderwagen mit einem einjährigen Mädchen darin stand. Die Polizisten machten nach Angaben vom Dienstag schließlich die 32 Jahre alte Mutter ausfindig. Sie hatte Alkohol und Drogen laut Polizei zu sich genommen. Das Jugendamt nahm das Kleinkind in Obhut, um die 32-Jährige sollte sich zunächst ihr 15-jähriger Sohn kümmern.

Gegen 1.40 Uhr am Dienstagmorgen meldete dann eine Frau Hilferufe aus der Nähe eines Suhler Supermarkts. Die Polizisten fanden dort in einer feiernden Gruppe von Jugendlichen eine stark betrunkene und hilflose 14-Jährige. Sie sei mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gekommen, berichtete die Polizei. Die Mutter sei zunächst nicht erreichbar gewesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal