Sie sind hier: Home > Regional >

Treffen zu geplantem Stellenabbau ohne Geschäftsführung

Aurich  

Treffen zu geplantem Stellenabbau ohne Geschäftsführung

15.08.2018, 10:33 Uhr | dpa

Treffen zu geplantem Stellenabbau ohne Geschäftsführung. Eine Rotornabe wird demontiert

Arbeiter demontieren eine Rotornabe eines Windkraftwerkes. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Krisentreffen bei Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) zum geplanten Stellenabbau beim Windanlagenhersteller Enercon findet ohne deren Geschäftsführung statt. Sie habe abgesagt, teilte ein Ministeriumssprecher am Mittwoch in Hannover mit. Auch von den Geschäftsleitungen betroffener Zulieferer gebe es entweder Absagen oder noch keine Reaktion. Bundesweit plant die Firma den Abbau von 835 Stellen. Bei dem Treffen am Mittwochnachmittag will Althusmann mit Betriebsräten, Gewerkschaftern und anderen Akteuren ausloten, ob und wie das Land bei einer möglichen Rettung der Jobs helfen kann. Vor dem Ministerium plant die IG Metall zuvor eine Protestkundgebung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal