Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Schießanlage

Höhn  

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Schießanlage

16.08.2018, 17:48 Uhr | dpa

Bei einem Unfall auf einer Schießanlage im Westerwald sind zwei Männer schwer verletzt worden. Einer von ihnen habe in Lebensgefahr geschwebt, teilte die Polizei in Montabaur am Donnerstag mit. Bei dem Unfall am Sonntag in Höhn hatte ein 46-Jähriger das Schießen geübt. Dabei explodierte aus bislang unbekannten Gründen der Lauf seiner Langwaffe. Durch die herumfliegenden Teile wurde ein neben ihm stehender 70-Jähriger lebensgefährlich am Kopf verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen, mittlerweile ist sein Zustand stabil. Der Schütze war mit schweren Verletzungen an der Hand in eine Spezialklinik gebracht worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal