Sie sind hier: Home > Regional >

Entschärfung von Weltkriegsbombe in Offenbach geplant

Offenbach am Main  

Entschärfung von Weltkriegsbombe in Offenbach geplant

16.08.2018, 19:16 Uhr | dpa

Bei Bauarbeiten am Kaiserlei-Kreisverkehr in Offenbach ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der verhältnismäßig kleine Blindgänger mit 20 Kilogramm solle gegen 23.00 Uhr entschärft werden, teilte die Stadt Offenbach mit. 1.500 Anwohner in einem Radius von 300 Metern sollten ab 20.00 Uhr ihre Häuser verlassen. Man rechne mit einem Evakuierungszeitraum von fünf Stunden. In dem Gebiet befinden sich nach Angaben der Stadt keine besonders sensiblen Gebäude wie Krankenhäuser oder Altenheime.

Die Autobahn 661 wird laut Polizei nicht gesperrt. Allerdings sind die Zufahrten am Kreisel betroffen. Wegen der Entschärfung fahren die S-Bahnen laut der Stadt ab 22.30 Uhr an der Haltestelle Kaiserlei vorbei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal