Sie sind hier: Home > Regional >

Gladbach vor Pflichtspielen erneut mit Verletzungssorgen

Mönchengladbach  

Gladbach vor Pflichtspielen erneut mit Verletzungssorgen

17.08.2018, 14:52 Uhr | dpa

Gladbach vor Pflichtspielen erneut mit Verletzungssorgen. Dieter Hecking

Trainer Dieter Hecking beobachtet das Training. Foto: Roland Weihrauch/Archiv (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach beginnt die neue Spielzeit so, wie die alte endete: mit Verletzungssorgen. Die Mannschaft von Coach Dieter Hecking, der zum 50. Mal in einem Pokalspiel als Trainer auf der Bank sitzt, muss zum Start im DFB-Pokal beim Bremer Fünftligisten BSC Hastedt antreten (Sonntag, 18.30 Uhr). Dabei fehlen ihm in Lars Stindl, Nico Elvedi, Ibrahima Traoré und Neuzugang Michael Lang gleich vier Stammkräfte, zudem fallen drei weitere Spieler aus.

Einige Akteure wie etwa Torhüter Yann Sommer könnten geschont werden. An der Favoritenrolle gibt es ohnehin keine Zweifel. "Wir sind der Bundesligist und müssen da gewinnen. Wir wollen von der ersten Minute an zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist und eine saubere Leistung abliefern", sagte Defensivspieler Tobias Strobl.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: