Sie sind hier: Home > Regional >

Schwebebahn-Unfall im Europa-Park: Zwei Menschen verletzt

Rust  

Schwebebahn-Unfall im Europa-Park: Zwei Menschen verletzt

18.08.2018, 12:10 Uhr | dpa

Schwebebahn-Unfall im Europa-Park: Zwei Menschen verletzt. Europa-Park in Rust

Der Haupteingang des Europa-Parks in Rust ist von Flaggen umrahmt. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Zusammenstoß von zwei Zügen der Schwebebahn im Europa-Park Rust sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war am Samstagmorgen eine voll besetzte Bahn des "Europa-Park Express" auf eine leere Bahn gefahren. Die Ursache war zunächst unklar. Ein Mitfahrer und der Lokführer wurden leicht verletzt. Der Lokführer erlitt demnach einen Schock. Zur Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine Angaben.

Der Vorfall in mehreren Metern Höhe sei glimpflich ausgegangen. Die aufgefahrene Bahn fuhr laut Polizei zurück zum Bahnhof des Hotels, von dem sie gekommen war. Die Fahrgäste konnten den Zug über den Bahnhof verlassen. Der verletzte Mitfahrer setzte seinen Besuch in dem Freizeitpark später zusammen mit seinen Begleitern fort.

"Der Zwischenfall hat keine Auswirkungen auf den Betrieb", betonte ein Sprecher des Parks in der Nähe von Freiburg. Der Verkehr der Schwebebahn, die Besucher durch den Freizeitpark fährt, lief bereits zur Mittagszeit wieder.

Der "Europa-Park Express" bringt Besucher den Angaben zufolge in mehreren Metern Höhe durch den Park - Stationen sind unter anderem am Haupteingang und am Hotel auf dem Gelände. Im Gegensatz zu den Fahrgeschäften ist die Schwebebahn eher gemächlich unterwegs. Der Europa-Park beschreibt den Erlebniswert auf seiner Homepage mit der Kategorie: "entspannt". Alters- und Größenbeschränkungen gibt es nicht.

Erst Ende Mai hatte es einen Großbrand im Europa-Park gegeben, bei dem auch das Fahrgeschäft "Piraten in Batavia" abgebrannt war. Insgesamt entstand ein Schaden im zweistelligen Millionenbereich. Ursache war wohl ein technischer Defekt.

Der knapp 100 Hektar umfassende Europa-Park in Rust bei Freiburg, 1975 eröffnet, ist der größte und besucherstärkste Freizeitpark in Deutschland. Er zählt im Jahr nach eigener Darstellung mehr als 5,5 Millionen Besucher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal