Sie sind hier: Home > Regional >

Dresden blamiert sich gegen Rödinghausen und scheidet aus

Lotte  

Dresden blamiert sich gegen Rödinghausen und scheidet aus

18.08.2018, 18:25 Uhr | dpa

Dresden blamiert sich gegen Rödinghausen und scheidet aus. Zweikampf

Dennis Engel (r) aus Rödinghausen im Kampf um den Ball mit Philip Heise aus Dresden. Foto: Friso Gentsch (Quelle: dpa)

Die SG Dynamo Dresden hat sich in der ersten Runde des DFB-Pokals blamiert und ist gegen den Viertligisten SV Rödinghausen ausgeschieden. Der Fußball-Zweitligist verlor am Samstag gegen den Regionalligisten nach Verlängerung mit 2:3 (2:2).

Haris Duljevic (11.) und Aias Aosman (25.) brachten Dynamo vor 3862 Zuschauern im Frimo Stadion in Lotte jeweils in Führung, Linus Meyer (20.) und Simon Engelmann (45.+1) trafen zum Ausgleich für den Außenseiter. Maximilian Hippe (120.+3) erzielte mit der letzten Aktion des Spiels den Rödinghausener Siegtreffer, als er nach einer Ecke im Durcheinander Sekunden vor dem Abschluss den Ball über die Linie stocherte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal