Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei untersucht Brand in Eisenacher Theaterwerkstatt

Eisenach  

Polizei untersucht Brand in Eisenacher Theaterwerkstatt

20.08.2018, 13:13 Uhr | dpa

Die Kriminalpolizei hat am Montag mit der Untersuchung des Brandes in der Werkstatt des Landestheaters Eisenach begonnen. Das Feuer war in der Nacht zu Samstag im Dachstuhl ausgebrochen und hatte nach ersten Schätzungen einen Schaden von rund 50 000 Euro angerichtet.

Die Spezialisten hoffen, Hinweise auf die Ausbruchstelle des Feuers und die mögliche Ursache zu bekommen, teilte die Polizei mit. Durch Ruß und Löschwasser wurde auch der Theaterfundus, darunter Kostüme, in Mitleidenschaft gezogen und zum Teil unbrauchbar. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten nach Angaben der Stadt viele historische Kostüme und Objekte vor den Flammen retten. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hielt sich niemand in der Theaterwerkstatt auf, als das Feuer ausbrach. Theaterleiter Andris Plucis hatte erklärt, die Spielzeit könne wie geplant Anfang September starten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: