Sie sind hier: Home > Regional >

Droste-Nachlass bleibt und wird digitalisiert

Münster  

Droste-Nachlass bleibt und wird digitalisiert

21.08.2018, 17:03 Uhr | dpa

Der umfangreiche Handschriftenbestand der westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797 - 1848) bleibt als einer der wichtigsten literarischen Nachlässe Westfalens dauerhaft in Münster. Im Westfälischen Literaturarchiv des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sollen die Dokumente der großen deutschen Schriftstellerin weiter erforscht und digitalisiert werden, wie der LWL mitteilte. Die Kooperation zwischen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Besitzerin, der Universität Münster und dem LWL wurde am Dienstag besiegelt. Bislang waren die Schriften in der Universitätsbibliothek in Münster aufbewahrt worden.

Der "Meersburger Nachlass" der bei Münster geborenen Literatin enthält Arbeitsmanuskripte und Reinschriften vieler der bekanntesten Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff. Mit seiner Unterbringung im Literaturarchiv und der Digitalisierung könne der für die Forschung wichtige Zugang zu den Dokumenten dauerhaft gewährleistet werden, betonten die Beteiligten. Der für Westfalen identitätsstiftende Kulturschatz bleibe in der Region, sei aber gleichzeitig für die internationale Forscher sowie Schüler und Studenten einsehbar und nutzbar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal