Sie sind hier: Home > Regional >

Ehemalige Nordseewerke in Emden sind erneut insolvent

Emden  

Ehemalige Nordseewerke in Emden sind erneut insolvent

23.08.2018, 09:34 Uhr | dpa

Ehemalige Nordseewerke in Emden sind erneut insolvent. Nordseewerke Emden

Die Emder Nordseewerke. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv (Quelle: dpa)

Die ehemaligen Nordseewerke im ostfriesischen Emden sind zum dritten Mal insolvent. Das Nachfolgeunternehmen Nordseewerke Emden Shipyard (NES) habe am Mittwoch Insolvenzantrag in Eigenregie gestellt, bestätigte Ulrich Kötting vom Amtsgericht Aurich am Donnerstag. Zuvor hatten die "Emder Zeitung" und die "Ostfriesen-Zeitung" darüber berichtet. NES war 2015 gegründet worden und beschäftigt derzeit 79 Mitarbeiter. Auf dem Gelände der früheren Traditionswerft Nordseewerke waren nach dem Ende des Schiffbaus zunächst Großbauteile für Offshore-Anlagen und zuletzt Segmente für Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft hergestellt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal