Sie sind hier: Home > Regional >

Merkel: Dresden bekommt Gemälde aus Beutekunst zurück

Tiflis  

Merkel: Dresden bekommt Gemälde aus Beutekunst zurück

24.08.2018, 13:23 Uhr | dpa

Merkel: Dresden bekommt Gemälde aus Beutekunst zurück. Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Georgien. Foto: Kay Nietfeld (Quelle: dpa)

Ein Überraschungsgeschenk besonderer Art bekam Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch in Georgien. Beim Abendessen am Donnerstag in der Hauptstadt Tiflis überreichte ihr Ministerpräsident Mamuka Bachtadse ein Stillleben mit einem Hasen des Malers Pietro Cittadini, das um 1650 entstand. Wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag sagte, ist das Bild wohl 1945 in den Kriegswirren aus einem Dresdner Museum verschwunden und soll nun dorthin wieder zurückgebracht werden. Seibert nannte das Geschenk "eine schöne Geste".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal