Sie sind hier: Home > Regional >

Wieder Trainerwechsel bei Drittligist Lotte: Maucksch geht

Lotte  

Wieder Trainerwechsel bei Drittligist Lotte: Maucksch geht

24.08.2018, 17:19 Uhr | dpa

Wieder Trainerwechsel bei Drittligist Lotte: Maucksch geht. Das Emblem der Sportfreunde Lotte

Das Emblem der Sportfreunde Lotte ist am Eingang des Stadions zu sehen. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Fußball-Drittligist Sportfreunde Lotte braucht wieder einmal einen neuen Trainer. Der Tabellenletzte trennte sich am Freitag nach eigenen Angaben einvernehmlich mit dem erst im Sommer verpflichteten Matthias Maucksch. Auch Co-Trainer Nico Däbritz muss gehen.

Kurios: Tags zuvor hatte Lotte in Tim Wendel, Alexander Langlitz, Maximilian Oesterhelweg und Nico Neidhart gleich vier Spieler freigestellt. Der Sportliche Leiter Manfred Wilke hatte erklärt: "Wir unterstützen diese Maßnahme und werden dem Trainer den Rücken stärken." Am Freitag wurde die Suspendierung aller Spieler nach Informationen der "Westfälischen Nachrichten" wieder aufgehoben.

Maucksch war nach Ismail Atalan, Oscar Corrochano, Marc Fascher und Andreas Golombek bereits der fünfte Lotte-Trainer seit Juli 2017. Am Sonntag im Punktspiel beim Halleschen FC sitzen Jugendkoordinator Klaus Bienemann und U19-Trainer Andy Steinmann auf der Bank.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal