Sie sind hier: Home > Regional >

Fregatte "Bayern" zurück vom Nato-Einsatz in der Ägäis

Wilhelmshaven  

Fregatte "Bayern" zurück vom Nato-Einsatz in der Ägäis

25.08.2018, 11:43 Uhr | dpa

Fregatte "Bayern" zurück vom Nato-Einsatz in der Ägäis. Fregatte Bayern

Die Fregatte "Bayern" unterwegs auf dem Wasser. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv (Quelle: dpa)

Die Fregatte "Bayern" ist nach fast sechsmonatigem Mittelmeer-Einsatz zurück in Wilhelmshaven. Am Samstag erreichte das Schiff mit seiner Besatzung von rund 200 Männern und Frauen seinen Heimathafen. Die "Bayern" war bei einer Nato-Mission in der Ägäis unterwegs. Dort unterstützt die Nato seit Februar 2016 die griechische und die türkische Küstenwache sowie die europäische Grenzschutzagentur Frontex unter anderem dabei, gegen Schlepper und ihre Netzwerke vorzugehen. Die "Bayern" war am 7. März ausgelaufen. Seitdem hat sie nach Marine-Angaben rund 27 500 Seemeilen zurückgelegt, das sind mehr als 50 000 Kilometer.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: