Sie sind hier: Home > Regional >

RWE-Betriebsräte warnen vor kurzfristigem Aus für Braunkohle

Essen  

RWE-Betriebsräte warnen vor kurzfristigem Aus für Braunkohle

27.08.2018, 17:05 Uhr | dpa

RWE-Betriebsräte warnen vor kurzfristigem Aus für Braunkohle. RWE Tower

Der sogenannte RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE. Foto: Marcel Kusch/Archiv (Quelle: dpa)

Im Streit um die geplanten Rodungen am Braunkohletagebau Hambach haben sich die Arbeitnehmervertreter des Energiekonzerns RWE zu Wort gemeldet. Umweltverbände wollten die Kommission der Bundesregierung zum Kohleausstieg mit diesem Thema "ganz offensichtlich unter Druck setzen", heißt es in einem am Montag veröffentlichten Brief der Konzernbetriebsratsvorsitzenden an Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

"Im Grunde soll unsere Tätigkeit im Rheinland kurzfristig vollständig zum Erliegen gebracht werden", schreiben die Betriebsräte weiter. Schulze und Altmaier müssten für Klarheit sorgen. Die Beschäftigten warteten auf die Zusicherung, "dass sie sich auf geltendes Recht verlassen können". Für den Kohleabbau in Hambach gebe es gültige Genehmigungen.

Schulze hatte am vergangenen Freitag RWE aufgefordert, während der Arbeit der Kohlekommission auf die umstrittenen Rodungen zu verzichten. Es dürften "keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden". RWE will im Herbst mehr als die Hälfte des übrig gebliebenen Waldes roden. Dagegen gibt es massive Proteste. Am Wochenende griffen Vermummte Polizisten an und verletzten mehrere Beamte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal