Sie sind hier: Home > Regional >

Dresden legt Entwurf für Rekordhaushalt vor

Dresden  

Dresden legt Entwurf für Rekordhaushalt vor

30.08.2018, 15:13 Uhr | dpa

Dresden legt Entwurf für Rekordhaushalt vor. Dirk Hilbert

irk Hilbert (FDP), Oberbürgermeister von Dresden, spricht bei einem Interview. Foto: Jens Kalaene/Arhiv (Quelle: dpa)

Die Stadt Dresden will in den beiden kommenden Jahren so viel Geld ausgeben wie noch nie. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) brachte am Donnerstag den Entwurf für den Doppelhaushalt ein. Er umfasst 2019 und 2020 jeweils rund 1,8 Milliarden Euro, was einen Rekord darstellt.

"Dresden ist eine wachsende Stadt, der es wirtschaftlich im Moment ausgesprochen gut geht. Das zeigen auch die immer noch wachsenden Steuereinnahmen", sagte Hilbert. Man erwarte für den Doppelhaushalt jährlich 300 Millionen Euro Einnahmen aus der Gewerbesteuer sowie mehr 200 Millionen Euro aus der Einkommensteuer. Bei Investitionen will sich die Stadt in Zukunft vor allem auf Bildung und Digitalisierung fokussieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: