Sie sind hier: Home > Regional >

Gewerkschaft Verdi checkt wieder Arbeitszeiten auf Schiffen

Berlin  

Gewerkschaft Verdi checkt wieder Arbeitszeiten auf Schiffen

03.09.2018, 06:01 Uhr | dpa

Die Gewerkschaft Verdi und die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF) kontrollieren wieder die Arbeitsbedingungen von Seeleuten auf Handelsschiffen, die in deutschen Seehäfen festgemacht haben. Die Aktionswoche "Baltic Week" stehe von Montag an in der Tradition einer weltweiten Kampagne gegen Sozialdumping an Bord von sogenannten "Billigflaggen"-Schiffen, teilte die Gewerkschaft Verdi in Hamburg mit. Von Bremerhaven über Hamburg, Kiel und Wismar bis Rostock werde kontrolliert, ob Tarifverträge eingehalten werden. Angesichts der Herausforderungen durch Digitalisierungs- und Automatisierungsprozesse in der maritimen Wirtschaft liege ein weiterer Fokus auf den Arbeitsbedingungen der Hafenarbeiter.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal