Sie sind hier: Home > Regional >

Schwertransporter bleiben auf der A1 in Baustelle hängen

Nonnweiler  

Schwertransporter bleiben auf der A1 in Baustelle hängen

04.09.2018, 07:39 Uhr | dpa

Zwei Schwertransporter haben sich am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 1 nahe der Anschlussstelle Primstal im Saarland in einer Baustelle festgefahren. In Fahrtrichtung Saarbrücken musste die Autobahn gesperrt werden, wie ein Polizeisprecher berichtete. Wie lange die komplizierte Bergung der Fahrzeuge im engen Baustellenbereich dauern sollte, war kurz vor Mittag noch unklar. Der Einsatz eines Krans werde "bis auf Weiteres" andauern, erklärte der Sprecher.

Der Schwerlastverkehr wurde weiträumig über die A62 umgeleitet. Auch allen anderen Autofahrern empfahl die Polizei, den Bereich großzügig zu umfahren. Fahrer, die bereits in den Baustellenbereich hineingefahren waren, mussten dort laut Polizei nun ausharren, weil der Verkehr an der Stelle nicht abgeleitet werden konnte.

Laut Polizei transportierten die beiden Fahrzeuge Rotorblätter für Windräder. Sie hätten eine Genehmigung gehabt, auf diesem Autobahnabschnitt durch die Baustelle zu fahren. Ob die Fahrzeuge letztlich zu breit oder die Baustelle zu schmal war, blieb zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal