Sie sind hier: Home > Regional >

33 Aussteller und Wahrzeichen aus MV auf Schiffbaumesse SMM

Schwerin  

33 Aussteller und Wahrzeichen aus MV auf Schiffbaumesse SMM

05.09.2018, 11:36 Uhr | dpa

33 Aussteller und Wahrzeichen aus MV auf Schiffbaumesse SMM. Ein Schiffspropeller

Zwei Frauen betrachten einen riesigen Schiffspropeller vor dem Eingang der Messe SMM. Foto: Daniel Reinhardt (Quelle: dpa)

Die maritime Wirtschaft aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich mit 33 Firmen auf der internationalen Schiffbau- und Zuliefermesse SMM in Hamburg, die noch bis Freitag dauert. 25 Unternehmen haben Einzelstände, weitere acht teilen sich den Gemeinschaftsstand des Landes, teilte das Wirtschaftsministerium in Schwerin am Mittwoch mit.

"Die Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern zeigen eindrucksvoll ihre hohe Kompetenz und technische Fertigkeit rund um die maritime Industrie", sagte Minister Harry Glawe (CDU) bei einem Besuch der Messe. Die Firmen bieten unter anderem Schiffspropeller mit Kohlefaserflügeln, brandhemmende Stoffe für Schiffe, Dienstleistungen wie Stahlbau, Schweißen sowie Fortbildungsmöglichkeiten für die Seeschifffahrt.

Auch das Wahrzeichen der Messe direkt am Eingang kommt nach Angaben des Ministeriums aus Mecklenburg-Vorpommern: ein goldfarbig schimmernder Schiffspropeller mit siebeneinhalb Metern Durchmesser der Mecklenburger Metallguss GmbH Waren (Müritz). "Nationale und internationale Besucher sehen direkt beim Betreten der Messe ein Hochleistungsprodukt aus Mecklenburg-Vorpommern - das ist herausragende Werbung für die Unternehmen der maritimen Industrie aus unserem Land", sagte Glawe.

In Mecklenburg-Vorpommern gehören rund 300 Unternehmen zur maritimen Industrie, darunter Schiff- und Bootsbau, Zulieferer sowie Hersteller von Meeres- und Offshore-Technik. Die Firmen beschäftigten zusammen 10 000 Mitarbeiter und machten einen Jahresumsatz von 1,5 Milliarden Euro.

Damit sei die Branche ein Wirtschaftszweig von hoher Bedeutung, sagte Glawe. Allein in den größten Schiffbaubetrieben MV Werften, Neptun Werft, Peene-Werft und Tamsen Maritim seien rund 3100 Menschen beschäftigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal