Sie sind hier: Home > Regional >

EU entscheidet Ende Januar über Zug-Allianz

München  

EU entscheidet Ende Januar über Zug-Allianz

07.09.2018, 14:31 Uhr | dpa

EU entscheidet Ende Januar über Zug-Allianz. Siemens

Das Logo der "Siemens" Aktiengesellschaft an einem Gebäude in München. Foto: Amelie Geiger/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen Bedenken über eine möglicherweise zu große Marktmacht will die EU-Kommission die geplante Zug-Allianz zwischen Siemens und dem französischen Konkurrenten Alstom nun bis Ende Januar unter die Lupe nehmen. Die vorläufige Prüffrist laufe bis zum 28. Januar 2019, teilten die EU-Wettbewerbshüter am Freitag mit. Sie hatten die Entscheidung ursprünglich bis zum 21. November treffen wollen, die Prüfung dann aber unterbrochen.

Die Kartellwächter sorgen sich über eine zu große Marktmacht bei Zügen und Elektroteilen. Daher wird untersucht, ob der Zusammenschluss den Wettbewerb behindern und die Preise zum Nachteil von Millionen Bahnkunden steigen könnten.

Siemens hatte die Zusammenlegung seiner Zugsparte mit der französischen Konkurrenz vor knapp einem Jahr angekündigt. Siemens und Alstom wollen so vor allem der starken Konkurrenz aus China Paroli bieten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal