Sie sind hier: Home > Regional >

71-Jähriger erleidet Stromschlag bei der Arbeit

Ehingen (Donau)  

71-Jähriger erleidet Stromschlag bei der Arbeit

07.09.2018, 17:21 Uhr | dpa

Ein 71-Jähriger hat auf einem Firmengelände in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) einen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte ein Kipperfahrer am Donnerstag Schüttgut auf einem Förderband abladen. Dazu musste er rückwärts fahren. Von dem 71-Jährigen wurde der Lasterfahrer deswegen eingewiesen. Der 65-jährige Fahrer des Lasters stoppte an dem Band, ließ die Mulde kippen - und riss dabei eine Stromleitung über dem Laster ab. Der Arbeiter am Boden erlitt einen Stromschlag und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun, wer Schuld an dem Unfall ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: