Sie sind hier: Home > Regional >

Verband kritisiert Flaute beim Windpark-Bau

Rittersdorf  

Verband kritisiert Flaute beim Windpark-Bau

08.09.2018, 09:53 Uhr | dpa

Verband kritisiert Flaute beim Windpark-Bau. Windräder

Windräder stehen auf einem Hügel in der Nähe von Mihla. Foto: Arne Immanuel Bänsch/Archiv (Quelle: dpa)

Der Ausbau der Windenergie ist in Thüringen deutlich ins Stocken geraten. "Wir beobachten seit dem zweiten Halbjahr 2018 einen dramatischen Einbruch bei Neugenehmigungen und beim Zubau von Windanlagen", sagte der Thüringer Landesvorsitzende des Bundesverbands Windenergie (BWE), Frank Groß. Grund seien fehlende neue Windvorranggebiete sowie deutlich höhere Genehmigungsauflagen. "Wir rechnen damit, dass es in den kommenden zwei bis drei Jahren kaum noch einen Zubau an Windenergieanlagen in Thüringen geben wird."

Ein Grund ist auch der Widerstand von Bürgerinitiativen, die die Windräder als Quelle verschiedener Gefahren für Menschen und Tiere sehen. Thüringen will bis zum Jahr 2040 seinen gesamten Eigenenergiebedarf aus einem Mix verschiedener Formen erneuerbarer Energie decken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal