Sie sind hier: Home > Regional >

Zollfahnder zerschlagen Zigarettenschmuggler-Bande

Aachen  

Zollfahnder zerschlagen Zigarettenschmuggler-Bande

12.09.2018, 14:15 Uhr | dpa

Nach mehr als zwei Jahren Ermittlungsarbeit hat das Zollfahndungsamt Essen einen Erfolg gegen großangelegten Zigarettenschmuggel vermeldet. Die mindestens siebenköpfige Bande soll mit der gewerbsmäßigen Einfuhr von insgesamt 16,5 Millionen unversteuerten Zigaretten einen Steuerschaden von 2,8 Millionen Euro verschuldet sowie mit mehr als 24 Kilogramm Marihuana gedealt haben, wie das Zollfahndungsamt am Mittwoch mitteilte. In den vergangenen Monaten hatten Gerichte im Ruhrgebiet mehrjährige Haftstrafen gegen die deutschen Drahtzieher und mehrere Bandenmitglieder ausgesprochen.

Seit 2016 waren die Ermittler der Tätergruppe auf der Spur, 2017 konnten sie zunächst fünf Männer im Ruhrgebiet festnehmen. Zwei weitere hatten sich in die Slowakei und nach Polen abgesetzt, wo sie schließlich ebenfalls gefasst werden konnten. Freiheitsstrafen zwischen fünf und sechs Jahren verhängte das Landgericht Essen unter anderem gegen den 41-Jahre alten Organisator der Drogentransporte sowie gegen seinen deutschen Geschäftspartner, der von der Ukraine aus als Zigarettenlieferant fungierte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal