Sie sind hier: Home > Regional >

Tierquäler misshandelt Hund aus fadenscheinigem Grund

Albstadt  

Tierquäler misshandelt Hund aus fadenscheinigem Grund

17.09.2018, 18:01 Uhr | dpa

Ein Mann aus dem Zollernalbkreis hat seinen Hund mit einem Holzprügel brutal geschlagen, weil das Tier zu viel Zeit für seine Notdurft benötigte. Der Hund wurde erheblich verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei der Prügelattacke habe der 28 Jahre alte Mann die englische Bulldogge etwa am Auge verletzt. Der Hund habe außerdem erhebliche Schwellungen und Platzwunden am Kopf erlitten. Nach der Tat am Sonntag wurde der Vierbeiner in Albstadt beschlagnahmt und in eine Tierklinik gebracht. Nachbarn hatten die Beamten alarmiert, der Besitzer wird nun angezeigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: