Sie sind hier: Home > Regional >

Polizist schießt Bewaffneten in Erkrath nieder

Erkrath  

Polizist schießt Bewaffneten in Erkrath nieder

18.09.2018, 13:44 Uhr | dpa

Polizist schießt Bewaffneten in Erkrath nieder. Polizei mit Blaulicht

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Polizist hat in Erkrath bei Düsseldorf einen 29-Jährigen in dessen Wohnung niedergeschossen. Der Mann habe den Beamten mit einem Messer angegriffen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Daraufhin habe der Polizist den 29-Jährigen mit einem Schuss in den Oberschenkel gestoppt.

Nachbarn hätten am Montagabend die Polizei alarmiert, weil Schreie und Lärm aus der Wohnung drangen. Da die Beamten eine Notsituation nicht ausschließen konnten und die Wohnungstür trotz mehrfacher Aufforderung nicht geöffnet wurde, seien sie mit Gewalt eingedrungen. Der Wohnungsinhaber sei daraufhin mit einem Messer auf die Beamten zugestürmt.

Wie sich herausstellte, war der polizeibekannte Deutsche allein in der Wohnung. Nachdem er entwaffnet war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr habe nicht bestanden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal