Sie sind hier: Home > Regional >

Videobeweis-Streit in rheinland-pfälzischer Kreisliga

Kaiserslautern  

Videobeweis-Streit in rheinland-pfälzischer Kreisliga

18.09.2018, 16:21 Uhr | dpa

Die Premiere des Videobeweises in der Kreisliga hat im Fußballkreis Kaiserslautern/Donnersberg für Aufregung gesorgt. Laut einem Bericht der "Rheinpfalz" (Dienstag) nahm der Schiedsrichter der Partie SV Mölschbach gegen SG Hochspeyer am vergangenen Sonntag nach Ansicht eines Zuschauer-Videos auf dem Smartphone eine Entscheidung zurück und gab das 3:2 für Mölschbach. Zunächst hatte er den Ball vor dem Tor im Aus gesehen und den Treffer aberkannt.

Nach Darstellung der SG Hochspeyer, die gegen die Wertung des Spiels Einspruch eingelegt hat, sei der Referee nach Protesten zu den Zuschauern des SV Mölschbach gelaufen und habe sich den Smartphone-Mitschnitt eines Fans angesehen. "Nach dem Blick auf das Mobiltelefon zeigte er auf den Anstoßpunkt und gab das Tor", schrieb der Verein auf seiner Facebook-Seite.

Ganz anders stellt der Gegner die Situation dar. Der Schiedsrichter habe sich lediglich von den Zuschauern bestätigen lassen, dass es ein Tor war, das Video habe er sich erst nach der Partie angeschaut, schrieb der SV Mölschbach auf seiner Facebook-Seite.

Inzwischen hat der Schiedsrichter aber zugegeben, auf das Handy-Video vertraut zu haben, sagte Schiedsrichterausschussmitglied Dirk Leibfried der "Rheinpfalz". Da der Videobeweis nur in der Bundesliga zugelassen ist, dürfte der Protest der SG Hochspeyer vor dem Sportgericht gute Chancen haben. "Die Videoaufnahme eines Zuschauers darf einen Schiedsrichter nicht interessieren", sagte Leibfried.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal