Sie sind hier: Home > Regional >

Landesprojekt will Studienabbrecher in Ausbildung bringen

Dresden  

Landesprojekt will Studienabbrecher in Ausbildung bringen

19.09.2018, 05:46 Uhr | dpa

Landesprojekt will Studienabbrecher in Ausbildung bringen. Lehrling in einem Ausbildungsbetrieb

Ein Lehrling arbeitet in seinem Ausbildungsbetrieb. Foto: Christoph Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Studienabbrecher sollen mit Hilfe eines neuen Landesprojekts künftig verstärkt für den Beginn einer Ausbildung gewonnen werden. Im Rahmen des Projekts "Quickstart Sachsen" werden spezielle Mitarbeiter an den Hochschulen eingesetzt werden, die Studienabbrecher bei einem Wechsel in die Ausbildung unterstützen sollen, wie das Kultusministerium mitteilte. Weiter soll eine neue Webseite Studienzweifler, aber auch interessierte Unternehmen informieren. Das Projekt leiten das Kultusministerium und die Technische Bergakademie Freiberg. Für "Quickstart Sachsen" arbeiten sie mit vier weiteren Ministerien und acht Hochschulen zusammen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal