Sie sind hier: Home > Regional >

Baustart für 150 Millionen Euro teure Produktionsanlage

Ilsenburg (Harz)  

Baustart für 150 Millionen Euro teure Produktionsanlage

19.09.2018, 14:20 Uhr | dpa

Der niedersächsische Stahlkonzern Salzgitter investiert 150 Millionen Euro in eine neue Anlage zur Blechbearbeitung in seinem Werk im Nordharz. Am Mittwoch wurde das Bauprojekt bei den Ilsenburger Grobblech-Werken mit einem Spatenstich gestartet, wie das Unternehmen mitteilte. Es sei die größte Einzelinvestition am Standort.

Die neue Wärmebehandlungslinie soll Anfang 2020 in Betrieb gehen. Mit ihr sollen jährlich mehr als 200 000 Tonnen Grobblech geglüht und anschließend weiterverarbeitet werden. Mit ihr könnten künftig hauchdünne kleine bis hin zu 28 Tonnen schwere Bleche gefertigt werden, hieß es.

Die schwersten Bleche kommen beim Bau von Windrädern zum Einsatz, wie ein Konzernsprecher sagte. Bis zu 1000 Tonnen Blech würden pro Windrad verbaut, damit die Energielieferanten schweren Stürmen auf See standhielten. Auch für Gastanks in Kreuzfahrtschiffen liefere das Ilsenburger Werk Material.

Mit dem Bau der neuen Anlage konzentriert der Konzern seine Grobblech-Herstellung im Harz. So sollen am Standort mittelfristig mehr als 600 Beschäftigte eine zukunftssichere Jobperspektive haben. "Der Grobblechmarkt ist international hart umkämpft", sagte der Konzernsprecher. Außerdem belasteten die US-Strafzölle das Stahlgeschäft.

Der Salzgitter-Konzern hatte den Ilsenburger Standort 1992 übernommen und investierte seither nach eigenen Angaben mehr als 200 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr wurde im Werk laut Konzern ein Umsatz von rund 550 Millionen Euro erwirtschaftet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal